Sonntag, 21. März 2010

Blümelein und Grüne Soße

Gestern habe ich von meiner lieben Nachbarin diesen schönen Frühlingsstrauß bekommen:




Ist er nicht herrlich bunt und ich mag diese Schlichtheit sehr gerne :o)
Sie hat mir schon ein kleines Osternest drin versteckt, da sie an Ostern nicht da ist.
~
Dann habe ich gestern die erste Grüne Soße gemacht.
Ich könnte darin baden.
Ich weiß nicht, ob ihr dieses typisch hessische Gericht kennt, aber es ist einfach nur lecker.
Es wird aus 7 verschiedenen Kräutern gemacht, die ordentlich zerkleinert werden.
Im Original kommt selbstgemachte Mayonaise hinein, aber da mir das zu fett ist, mache ich es mit Joghurt, Saurer Sahne und Buttermilch.
Ein Spritzer Zitrone, Salz, Pfeffer, Zucker und hartgekochte Eier runden das Ganze dann ab.

Man kann sie pur mit Kartoffeln essen oder mit gekochtem Rindfleisch oder mit beidem.
Ich löffel sie auch mal so aus der Schüssel raus.
Man muss hinterher nur mit dem Lächeln aufpassen, da die zerkleinerten Kräuter überall zwischen den Zähnchen hervorblitzen ;o)
Üblicherweise gibt es das am Gründonnerstag.
Ich kann aber nie solange warten und muss mir vorher schon eine riesen Portion von machen.

Hier mal ein Bild von:
Schaut in echt viel appetittlicher aus ;o)

Und nun wünsche ich euch einen schönen Start in die neue Woche und
schicke
liebe Grüße

Tanja

Kommentare:

  1. Liebe Tanja,
    oooh die grüne Soße sieht so lecker aus.
    Ich habe noch nie gemacht oder gegessen. Aber ich kann es mir vorstellen, dass die Soße sehr lecker schmeckt.
    Einen schönen Start in die neue Woche.
    GLG, Lucia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tanja,

    Schön, wenn man so gute Nachbarschaft hat, dass man sich gegenseitig Ostern beschenkt. Übrigens, deine Liebe zur Grünen Sauce teile ich, sie ist nicht nur an Ostern unser Leibgericht. Da die meisten der gebrauchten Kräuter im Garten wachsen, mache ich die bis in den Sommer hinein.

    Gut, dass du mich erinnert hast.

    Liebe Grüße von Johanna

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Tanja.
    Schöne Blümchen die bringen einfach immer Freude.Die Soße ist ja totel grün bestimmt lecker werde
    ich mal ausprobieren.
    Schöne Woche mit etwas Sonne.
    Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  4. Schöner Osterstrauß, da hast du aber eine nette Nachbarin.
    Die Soße sieht auch gut aus, ich habe noch nie welche gemacht, sollte ich aber unbedingt mal.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  5. Über so einen Strauß hätte ich mich auch gefreut. Du hast aber eine nette Nachbarin.
    Deine Soße sieht sehr lecker aus. Als ich noch in Frankfurt gearbeitet habe, gabs die immer mit gekochten Eiern.
    Aber selbst habe ich die noch nie gemacht.
    Wünsch dir einen schönen Tag.
    lg Tanja

    AntwortenLöschen
  6. ahhhh, griehhhhhh soooooossss, ich habe lange in wiesbaden, offenbach und mümling/odenwald gewohnt! wenn es hier doch quark gäbe, dann würde ich sie jede woche zubereiten!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst mir einen Kommentar zu hinterlassen:)