Samstag, 6. März 2010

Ich weigere mich...

...irgendwelche Winterbilder einzustellen. Nein, das mach ich nicht.
Seh' ich gar nicht ein.
Ihr bekommt die volle Packung Farbe. Oder auch weniger Farbe ;o) Wie man's nimmt.

Also hier dann etwas mehr Farbe:

Hier auch viele Farben, nicht ganz so kräftig.
Das Buch ist diese Woche gekommen. Ich konnte nicht auf die deutsche Ausgabe warten, die ja erst im April erscheint, und Englisch ist ja besser als Norwegisch oder Schwedisch zu lesen, wobei es "Sommer i Tildas Hage" ja gar nicht mehr auf dem Markt gibt.
Also erübrigt sich das mit dem Norwegisch oder Schwedisch lesen.

Also das hier ist die Englische Ausgabe von "Sommer i Tildas Hage" und ich freu' mich so.


Dann unser wunderschönes Schloß, dass ich letzte Woche, als wir alle dachten es wird Frühling, gemacht habe:

'Ne Minischleuse von unserem Bächlein, dass im Moment eher ausschaut wie 'ne riesige Pfütze.
Ich mag' diese alte, verrostete Schleuse, die noch einwandfrei funktioniert.
Die brauchen wir im Winter, damit die Wiese überflutet werden kann um Schlittschuh' laufen zu können. Aber keiner will da mehr Schlittschuh' laufen, weil keiner mehr den Winter will.

Hier dann die riesen Pfütze, die mal ein Bächlein war und die im Übrigen etwas weiter vorne aus einem super Waldweg eine einzige Matschepampe gemacht hat.
Ich erwähne das aus dem Grund, weil ich an diesem besagten Tag, wo wir alle dachten der Frühling kommt, mit dem Fahrrad da lang gefahren bin und ich das erste Mal durchdrehende Fahrradreifen hatte und dachte, oh neee - bitte nicht!
Ich bin keinen Millimeter vorwärts gekommen und musste von meinem sicheren Sattel hinunter in den Matsch und stand bis zu den Knöcheln in demselbigen und versuchte noch größeres Unheil vor meinen BEIGE-WEIßEN!!!! Geox-Schuhen zu bewahren, aber es half alles nix.
Sie waren am Ende braun und meine Socken auch und die Füße auch.
Ich hab' sie übrigens in der Waschmaschine wieder sauber bekommen.
Also die Schuhe, nicht die Füße.
Diesen Weg werde ich wohl erst wieder nach einer längeren Trockenperiode nehmen. Hmpf.

Und zum Schluß dann doch noch was pastelliges.
Sie hat mich so angelächelt und regelrecht gefleht, mit mir mitzukommen.
Bitteschön.
Jetzt hat sie ein neues zuhause und ich hoffe, sie bleibt so lange am Leben, bis ich sie in den Garten pflanzen kann :o)

Ich wünsche euch ein wundervolles Wochenende und schicke
liebe Grüße

Tanja

Kommentare:

  1. Hallo Tanja, ja ich weigere mich auch irgendwelche Winterfoto's zu zeigen. Man will ihn einfach jetzt auch nicht mehr sehen.

    Ich hab mich sehr erfreut an deinen Farbenfrohen Fotos und wünsche dir einen schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tanja,
    vielen Dank für die wunderschönen Fotos. Ich mag ja bunt auch viel liebefr als Schnee, trotzdem konnte ich gestern nicht wiederstehen, den Foto zur Hand zu nehmen. Die Herzen im Schnee waren einfach zu schön.
    Auch dir einen wunderschönen Restsonntag.
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Schön das die Schuhe wieder sauber sind... tut mir leid wegen der immer noch dreckigen Füße *lach*

    AntwortenLöschen
  4. Dein Bild mit Chillies und Zitronen trifft meine Sehnsucht nach Sommer, Sonne, Grillen und warmen Abenden ins Herz. Aber da werden wir noch ein bißchen warten müssen. Gut, dass wir schon mal die Bilder anschauen können. Besuch mich mal!

    Liebe Grüße Johanna

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tanja, ich bin auch für den Frühling!!!!Der Winter hängt mir so zum Hals raus:-))))!!!!GGLG und schöne Bildchen sind das! Anja

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde die Winterbilder auch öde.Viel viel besser finde ich da deine farbenfrohen Frühlingsfotos!
    Da bekommt man sofort gute Laune!

    Viele Grüße,
    Adeline

    AntwortenLöschen
  7. Wundervolle Bilder, Tanja!
    Du hattest mir nen Kommentar wegen der Eva-Seife hinterlassen. Ich glaub, wir finden schon was zu tauschen ;). Wenn du magst, schick mir einfach mal ne Email an goodgirl_bloggt [at] web [punkt] de :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst mir einen Kommentar zu hinterlassen:)